Aktuelles

IMP³rove Web Session zu Business Modell Innovationen

Die von der IMP³rove Academy veranstaltete Web Session war extrem gut besucht: es waren über 50 Teilnehmer aus ganz Europa eingeklinkt! Kein Wunder, denn das Thema war „How to innovate business models for sustainable and competitive growth?“. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen (die SMEs, auf die IMP³rove ausgerichtet ist) eine überlebenswichtige Frage. Auf die es, natürlich, keine allgemeingültige Antwort gibt. Daher waren sowohl die Ausführungen in der Präsentation als auch die Diskussionen der Teilnehmer hochspannend. Konsens war jedoch, dass man sich genau anschauen sollte, wann und ob man das Geschäftsmodell anfasst – und ob man nicht lieber erst einmal kleiner anfängt (mit Prozess- oder kleineren Produktinnovationen, zum Beispiel).

Nachlese: Fehlerinnovationen

Das war eine schöne Mischung: sehr aktive und engagierte Teilnehmer aus recht unterschiedlichen Unternehmen, spannende Diskussionen und sehr verschiedene Perspektiven die beim Praxisteil zusammenkamen. Das wird bei den Ergebnissen des Brainstormings deutlich: auf die Frage „Wie können wir in unserem Unternehmen die Förderung von Ideen stärken?“ kamen aus den vier Kleingruppen diverse Ideen-Antworten. Eine Gruppe hat die Idee „gemeinsame Freizeitaktivitäten/mehr zusammen unternehmen“ ausgearbeitet, eine weitere fokussierte auf Ideenwettbewerbe und Prämierungsevents. Eine andere Gruppe durchleuchtete, wie man das Prinzip „Alles ist möglich“ im Unternehmen einbringen könnte und die letzte Gruppe konzentrierte sich auf die Idee, die Steuerung aus der Hand zu geben. Während die ausgearbeiteten Ideen aus allen vier Gruppen von den Teilnehmern nun in den Alltag übersetzt werden, finde ich es spannend, dass den Ideen so grundsätzlich verschiedene Prinzipien bzw. Faktoren zur Basis dienen. Die sich wunderbar ergänzen! Die Freizeitaktivitäten zielen auf das Netzwerk und die Beziehungen der Mitarbeiter ab. Dem Ideenwettbewerb liegt die Wertschätzung zu Grunde. Und sowohl die Prämisse „Alles ist möglich“ als auch der Ansatz, die Steuerung aus der Hand zu geben, geben den MitarbeiterInnen gleichermaßen Freiheit und Verantwortung. Damit werde ich mich in den nächsten Tagen unter GEDANKENgut noch eingehender beschäftigen.

Fehlerinnovationen: Wie aus Fehlern Innovationen werden.

Interaktiver Vortrag
30. August 2016 | 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr | IHK Köln

„Fehler machen klug und reich“ sprach der Erfinder des Radiergummis. Das sieht im Unternehmensalltag leider häufig anders aus – wer Fehler macht steht dumm da und eine Gehaltserhöhung gibt es dafür leider auch nicht. Und dann hagelt es auch noch Kritik – was alles schlecht ist an der Idee, dem Projektverlauf, der Präsentation, der letzten Besprechung… Dabei sind Fehler die Quelle für Verbesserung, für Optimierungspotential, für Innovationsimpulse!

Nähere Infos und die genaue Location finden Sie auf dieser IHK Seite.

Alles neu macht der August.

Auch wir spielen jetzt „WordPress“ – und sind auch tatsächlich „ImPressed“ wie gut sich damit die Seite gestalten lässt. Natürlich ist noch nicht alles fertig … Aber bald. Somit wird es in Zukunft also häufiger Neuigkeiten geben. Und mehr Raum für Rückmeldungen. Und ein paar Gedanken und Anregungen. Ich freu mich drauf!
Jetzt wird der Workshop für Dienstag weiter vorbereitet – es verspricht ein dynamischer Abend zu werden, der Raum bei der IHK ist jedenfalls ausgebucht. Schön.

Archiv

Konstruktiv denken – offenes Seminar beim Steinbeis-Innovationszentrum

Datum    Mittwoch, 26.06.2013
Zeit        13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort        Ausbildungsverbund Oerlikon Schlafhorst, Blumenberger Straße 143-145, 41061 Mönchengladbach

Die Fähigkeit, konstruktiv mit Ideen und Ideengebern umzugehen, stärkt jede Organisation – besonders aber Open Innovation Systeme. Durch eine wertschätzende Brille auf Beiträge wird der Mehrwert in Vorschlägen identifiziert und nutzbar gemacht.

Lernen Sie in diesem Kurzworkshop Methoden und Hilfsmittel kennen, um die Innovationskraft von Ideen zu steigern. Erfahren Sie, wie Sie konstruktives Denken in Ihrem Unternehmen  fördern können, und mit welchen Rahmenbedingungen Sie es unterstützen können.

Der Halbtagsworkshop vermittelt praxisnah diese Fähigkeit.

Zielgruppe des Workshops sind sowohl Teammitglieder als auch Führungskräfte mittelständischer oder großer Unternehmen.

Teilnehmerbeitrag: 180 € zzgl. MwSt.
Vollständiges Programm herunterladen

Gestalte deine Zukunft: Coaching in der Gruppe

Termine: 19. Sept.2010 (Startworkshop) & 5 Coaching Sessions (nach Absprache)
In einer Coaching Gruppe eine motivierende (berufliche) Perspektive erarbeiten

  • Eigene Fragestellung genauer definieren
  • Einzelarbeit & Gruppenreflexion
  • Kreativitäts-Methoden & strukturierter Coaching Prozess
  • Systemische Beratung* und „Appreciative Inquiry“* *
  • diese Ansätze erkläre ich auf Anfrage gerne näher: mail

Preis: 350 € (zzgl. MwSt.)
Nähere Information zu diesem Coaching Angebot als pdf zum Herunterladen hier.

Coaching-Stipendium zu vergeben

Unter den TeilnehmerInnen der Einstiegs-Coaching Reihe „Gestalte deine Zukunft“ vergebe ich ein rückwirkendes Stipendium für hoch-motivierte Teilnahme.

Bedingungen für das Coaching-Stipendium

  • das Stipendium umfasst die vollständige Rückerstattung der gezahlten Teilnahmegebühren
  • Bewerbung um das Stipendium erfolgt zu Beginn der Coaching Reihe in Form eines kurzen Motivationsschreibens (max. 1 Seite)
  • das Stipendium wird nur nach kontinuierlicher und aktiver Teilnahme vergeben
  • unter den 6 Teilnehmern der Reihe wird jeweils nur ein Coaching-Stipendium vergeben

Gestalte deine Zukunft: Coaching in der Gruppe

Termine: 26. Juni 2010 (Startworkshop) & 5 Coaching Sessions (nach Absprache)
In einer Coaching Gruppe eine motivierende (berufliche) Perspektive erarbeiten

  • Eigene Fragestellung genauer definieren
  • Einzelarbeit & Gruppenreflexion
  • Kreativitäts-Methoden & strukturierter Coaching Prozess
  • Systemische Beratung* und „Appreciative Inquiry“* *
    diese Ansätze erkläre ich auf Anfrage gerne näher: mail

Einführungspreis: 175 € (zzgl. MwSt.)
Nähere Information zu diesem Coaching Angebot als pdf zum Herunterladen hier.

Erlebnis Workshop: Kreativität durch Entspannung – Vertiefung

Termin: 11. Juli 2010 (1-Tages-Workshop)
Weg von erlernter Hilflosigkeit – hin zu Lösungskompetenz

Nach ersten Erfahrungen mit dem Zugang zu eigener Kreativität durch Entspannung wird in diesem Vertiefungsworkshop daran gearbeitet, die notwendige Entspannung leichter zugänglich zu machen. Neben der erprobten Warmwasser-Technik werden andere Methoden vermittelt und die Umsetzung der Ideen in konkrete Lösungen wird geübt.

Auf zu neuen Ufern – Segeln & persönliche Veränderung

Termine: 23.-27. August 2010 (5 Tage) und 27. Sept. – 01. Oktober 2010 (5 Tage)
Das ganze Leben besteht aus Veränderung – segeln Sie Ihren eigenen Kurs.
Eine Kombination aus Segeln, Coaching und kreativen Problemlöse-Techniken.

Erlebnis Workshop: Kreativität durch Entspannung – Intensivkurs

Termin: Oktober 2010 (2.5-Tages-Workshop – Termin wird noch festgelegt.)
Weg von erlernter Hilflosigkeit – hin zu erfahrener Selbstwirksamkeit und Lösungskompetenz

In der heutigen Zeit werden viele Rahmenbedingungen und Situationen als unabänderlich oder gar als schicksalhaft wahrgenommen.
Dies beeinträchtigt die konstruktive Energie des Menschen, nach Lösungen zu suchen und Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.
Mit kreativen Problemlöse-Methoden wird der Prozess des proaktiven Gestaltens vereinfacht und durch Tiefenentspannung in warmem Wasser unterstützt.